hasserfüllter Knecht

in der Stellung eines Schächters

sind meine blitzenden Augen

Ausgangspunkte

ewig peitschender Arme

eines hasserfüllten Knechts

einer gesehenen

einsamen

Peinigung

vorwärtsschreitend, im Duell

schlag ich auf mein Gegenüber ein

atmen, sagt sie,

atmen

und den Kiefer entspannen

ehe Runde zwei beginnt

Schlag um Schlag verängstigter

vom Rausch meines Hasses

plötzlich schneller als der Rhythmus

das blinde Pendeln meines Schlagstocks

und unter pochendem Herzen

lasse ich ihn sinken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert