Das Netzwerk für Freiwillige

Das Netzwerk für Freiwillige
Der »kulturweit« Blog umfasst neben 1327 Blogs eine geschlossene Community für die hier registrierten 2448 Freiwilligen und Alumni von »kulturweit«. Als »kulturweit« Freiwillige_r kannst du dich gerne registrieren, alle anderen Besucher haben Zugriff auf die öffentlichen Blogs und Inhalte. Ein guter Start sind die zuletzt veröffentlichten Artikel sowie das Blogverzeichnis.

 

Profilbild
Teil 2: Von dem, was mich anwidert

IMG_7697blog

  „Wie liebt eine Mutter, die ihr Kind nur lieben kann, wenn es hetero ist?“ In meiner Nachhilfestunde saßen mir die altbekannten Gesichter gegenüber. Das Zuckergesicht und der kleine Klugscheißer, wie ich sie insgeheim nannte. Ein Viertklässler und ein Sechstklässler. Spätestens nach einer Stunde fingen die zwei an zu quatschen und ließen sich fortan nur […]

Profilbild
Der Charme liegt im Unbekannten

IMG_7697blog

Um ehrlich zu sein war ich mir nicht sicher ob ich hier nochmal irgendwann etwas posten würde. Aber es tut mir leid dem Ganzen so ein abruptes Ende zu geben. Und so langsam tut es mir mehr leid, als das meine Faulheit mich davon abhält noch einen Beitrag zu schreiben. Erst habe ich gedacht ich […]

Profilbild
Teil 1: Von dem, was ich sehe

IMG_7697blog

  „Viele, viele Menschen, denen es wichtiger ist, nicht als homophob zu erscheinen, als nicht homophob zu sein.“ Vor ein paar Monaten unterhielt ich mich mit einem Menschen. Er erzählte mir, dass er es satt habe, in Deutschland zu leben. Dass er es satt habe, tagtäglich beim Küssen seines Freundes angegafft zu werden, bei jeder […]

Profilbild
Gefangen zwischen Abenteuer und Heimat

IMG_7697blog

Gefangen zwischen Abenteuer und Heimat. Manchmal kann ich das eine dem anderen nicht vorziehen. Soll ich nun jedes Wochenende die größten Abenteuer, die weitesten Reisen, den höchsten Berg vor mir haben? Oder sollte ich besser so viel Zeit wie möglich in meiner ungarischen Heimat verbringen? Es gibt noch so viel zu sehen, meine Liste würde […]

Profilbild
Körper-, Stimm- und Sprechtraining

IMG_7697blog

Letzte Woche gab es für die Lehrer*innen eine Fortbildung zum Thema „Körper-, Stimm- und Sprechtraining“, an der auch ich teilnehmen durfte. Für mich und meine sozialen Ängste war das eine riesige Herausforderung, sodass ich auch noch auf dem Weg zum Institut mit dem Gedanken spielte, besser wieder umzukehren. Ich bin dann aber doch die Stufen […]

Profilbild
Moskau

IMG_7697blog

Am 09. Mai wird in Russland der Tag des Sieges über Nazi-Deutschland gefeiert. Deswegen hatten die beiden Nastjas und ich ein 4-Tage-Wochenende und haben die Gelegenheit genutzt, um nach Moskau zu fahren! Mittwochabend nach der Arbeit ging es los, wir sind über Nacht mit einem Schlafzug gefahren. Das wollte ich unbedingt mal machen! Die Betten […]

Profilbild
Улаанбаатар | Ulaanbaatar 1951 & 1968

IMG_7697blog

Folgende Filmszenen¹ geben einen Einblick in die Vergangenheit Ulaanbaatars um 1951 und 1968. Viele der repräsentativen Gebäude prägen bis heute das Stadtbild und sind mir aufgrund meiner täglichen Busfahrten durch das Zentrum der Stadt wohlbekannt. Die in den Szenen zu beobachtende exponierte Lage ist so meist nicht mehr vorhanden. Seit dem Zusammenbruch der Mongolischen Volksrepublik […]

Profilbild
Folge 7- Absolute Wahnsinnsshow

IMG_7697blog

Folge 7- Absolute Wahnsinnsshow Themen: Jugendsendung, FC Cerveja, Kataturatrip, Venezuelanischer Beerpongchamp und Abschiedssongs. Video zum Thema Privilegien: Songs: An Tagen wie Diesen-Fettes Brot 50 Ways to say goodbye- Train Farewell-Rihanna See you again-Wiz Khalifa und Charlie Puth

Profilbild
Chosica

IMG_7697blog

Neuer Ort, neue Familie und ein sehr viel kürzerer Schulweg! Seit einem Monat wohne während der Woche in Chosica bei Gabys Vater, wo ich wirklich unglaublich liebenswürdig empfangen wurde. Hier wohnen Gabys Vater, Gabys Großmutter, ihr Onkel und Gaby. Ich fühle mich total wohl. Gabys abuela kocht jeden Tag Essen für uns und versucht uns […]

Profilbild
Эрдэнэт | Erdenet

IMG_7697blog

Mit einem Nachtzug der Transmongolischen Eisenbahn reise ich nach Erdenet, mit etwa einhunderttausend Einwohner*innen zweitgrößte Stadt der Mongolei. Gegründet wurde die Stadt erst 1975 für die Arbeiter*innen der dort ansässigen Kupfermine. Plattenbauten in den buntesten Farben, dazwischen kleine Rasenflächen mit Spielgeräten prägen das Stadtbild.