Zwischenseminar

Zwischenseminar

1. Die Hinfahrt Mein Zwischenseminar fand in Serbien statt, aber wie kommt man da eigentlich hin? Laut kuluturweit sollen wir „den direkten Weg“ nehmen. Der geht von Albanien nach Serbien nur durch den Kosovo und die Serbische-Kosovarische Grenze war für mich aus der Richtung Kosovo nicht passierbar. Also außenrum. Der Plan: Donnerstag nach Podgorica, dort … Mehr lesen »

Erdbeben, die Zweite

Erdbeben, die Zweite

    Dienstag, der 26.11.2019, 4:00 morgens. Ich wache voller Panik auf. Noch ein Erdbeben. Völlig schlaftrunken regt sich in mir mein Überlebenssinn. Ich habe einfach nur Angst, irgendetwas stimmt hier absolut gar nicht. Alles fühlt sich wie in einem Albtraum an. Irgendwann hört das Beben auf. Wie lange es gedauert hat, kann ich nicht … Mehr lesen »

Random thoughts

Random thoughts

    Es läuft nicht alles immer super – und das ist okay. Ich habe in der letzten Zeit keine Beiträge geschrieben, weil ich Besuch hatte. Von einer alten Freundin und von meiner Familie. Es war schön und genauso wie früher. So als ob sich nichts verändert hätte und ich nicht seit zwei Monaten in … Mehr lesen »

Doppeltes Blinddate in Theth

Doppeltes Blinddate in Theth

  Eigentlich hatte alles auf dem Vorbereitungsseminar angefangen. Mit den beiden Freiwilligen, die schon in Albanien Urlaub gemacht haben. Beide empfahlen mir nach Theth zu fahren. Der eine meinte sogar, dass er nicht erwartet hätte eine solche Schönheit wie in den albanischen Alpen irgendwo in Europa finden zu können. Dann kam noch dieses Youtubevideo und … Mehr lesen »

Balkancrashkurs oder wie man von Ohrid nach Tirana kommt

Balkancrashkurs oder wie man von Ohrid nach Tirana kommt

  Hier wie versprochen der Beitrag darüber wie ich nach Ohrid und von Ohrid wieder zurück gekommen bin, aber zuerst einmal ein bisschen was generelles über die Verkehrssituation in Albanien. Öffentlicher Fernverkehr in Albanian Da Tirana keine Bahnanbindung hat, erfolgt der komplette Fernverkehr per Straße. In die größeren Städte, wo auch Autobahnen hinführen, fahren größere … Mehr lesen »

Ein Wochenende am Ohridsee

Ein Wochenende am Ohridsee

  Wie genau ich nach Ohrid oder von Ohrid weggekommen bin, ist eine komplett andere Geschichte, die definitiv ihren eigenen Eintrag verdient hat. Nur so viel als Spoiler, vor dem was mich erwartete, konnten mich auch meine knapp 5h Recherche nicht bewahren. Aber back to topic: Ohrid. Dort hatte ich mich fürs Wochenende mit einer … Mehr lesen »

„Nuk flas shqip. Nuk kuptoj.“

„Nuk flas shqip. Nuk kuptoj.“

  heißt: Ich spreche kein Albanisch. Ich verstehe nicht. Das sind wohl die Sätze auf Albanisch, die ich bisher am meisten gesagt habe. Gefolgt von „Mirëmënges“ – Guten Morgen, „Ç’kemi?“ – Wie geht es dir?, wird aber benutzt so wie hi, „Mirë“ – gut und „Dua një byrek, faleminderit“ – Ich möchte einen Byrek, danke. … Mehr lesen »

Fotobericht: Kruja und Daijti

Fotobericht: Kruja und Daijti

    Nachdem mein erster Wochenendsausflug in Durrës in dem stärksten Erdbeben seit circa 30 Jahren in Albanien geendet hat, habe ich beschlossen, dass viel schlimmeres nicht passieren könne und unternahm die nächsten zwei Wochenenden auch Ausflüge. Diesmal allerdings nur jeweils für einen Tag. Da hierbei allerdings nicht viel Spannendes passiert ist, beziehungsweise nichts was … Mehr lesen »

Ein Wochenende am Meer endet gerne schonmal in erdbebenfrei

Ein Wochenende am Meer endet gerne schonmal in erdbebenfrei

    Eigentlich wollte ich jetzt noch am Meer sein. Stattdessen sitze ich in einem Café in Tirana und Airbnb schickt mir eine Mail „Sicherheitswarnung“, in der sie mich fragen, ob es mir gut gehen würde. Was ist passiert? Also von vorne. Unter der Woche hatte Jutta, meine Ansprechperson in meiner Einsatzstelle angeboten mich am … Mehr lesen »