Ein Wochenende am Ohridsee

Ein Wochenende am Ohridsee

  Wie genau ich nach Ohrid oder von Ohrid weggekommen bin, ist eine komplett andere Geschichte, die definitiv ihren eigenen Eintrag verdient hat. Nur so viel als Spoiler, vor dem was mich erwartete, konnten mich auch meine knapp 5h Recherche nicht bewahren. Aber back to topic: Ohrid. Dort hatte ich mich fürs Wochenende mit einer … Mehr lesen »

„Nuk flas shqip. Nuk kuptoj.“

„Nuk flas shqip. Nuk kuptoj.“

  heißt: Ich spreche kein Albanisch. Ich verstehe nicht. Das sind wohl die Sätze auf Albanisch, die ich bisher am meisten gesagt habe. Gefolgt von „Mirëmënges“ – Guten Morgen, „Ç’kemi?“ – Wie geht es dir?, wird aber benutzt so wie hi, „Mirë“ – gut und „Dua një byrek, faleminderit“ – Ich möchte einen Byrek, danke. … Mehr lesen »

Fotobericht: Kruja und Daijti

Fotobericht: Kruja und Daijti

    Nachdem mein erster Wochenendsausflug in Durrës in dem stärksten Erdbeben seit circa 30 Jahren in Albanien geendet hat, habe ich beschlossen, dass viel schlimmeres nicht passieren könne und unternahm die nächsten zwei Wochenenden auch Ausflüge. Diesmal allerdings nur jeweils für einen Tag. Da hierbei allerdings nicht viel Spannendes passiert ist, beziehungsweise nichts was … Mehr lesen »

Ein Wochenende am Meer endet gerne schonmal in erdbebenfrei

Ein Wochenende am Meer endet gerne schonmal in erdbebenfrei

    Eigentlich wollte ich jetzt noch am Meer sein. Stattdessen sitze ich in einem Café in Tirana und Airbnb schickt mir eine Mail „Sicherheitswarnung“, in der sie mich fragen, ob es mir gut gehen würde. Was ist passiert? Also von vorne. Unter der Woche hatte Jutta, meine Ansprechperson in meiner Einsatzstelle angeboten mich am … Mehr lesen »

Vorbereitungsseminar und Abschied nehmen

Vorbereitungsseminar und Abschied nehmen

    Jedes neue Schuljahr nehme ich mir vor, doch dieses Schuljahr meine Hefte anständig, gewissenhaft und dauerhaft zu führen. Also jeden Eintrag nachzutragen, falls man nicht da war und alles mit Datum zu Versehen. Also mit allem drum und dran. Diesen Plan habe ich dann aber maximalstens zwei Wochen durchgezogen. Ähnlich war es mit … Mehr lesen »

„Und was willst du nach dem Abitur machen?“

    Ich glaube, jedem Abiturienten hängt irgendwann die Frage zu den Ohren raus. Ich habe sie in der letzten Zeit so oft gestellt bekommen, dass ich inzwischen wie ein Kassettenrekorder meine Antworten abspielen kann. „Ich werde für sechs Monate in Tirana, Albanien als Sprachassistenz über kulturweit, den Freiwilligendienst der deutschen Unesco, an einer Schule … Mehr lesen »