Fotobericht: Kruja und Daijti

 

 

Nachdem mein erster Wochenendsausflug in Durrës in dem stärksten Erdbeben seit circa 30 Jahren in Albanien geendet hat, habe ich beschlossen, dass viel schlimmeres nicht passieren könne und unternahm die nächsten zwei Wochenenden auch Ausflüge. Diesmal allerdings nur jeweils für einen Tag. Da hierbei allerdings nicht viel Spannendes passiert ist, beziehungsweise nichts was sich gut für einen Blogbeitrag eignen würde, habe ich beschlossen die Bilder einfach so zu veröffentlichen.

Daijti und Bunk Art

Nur so viel vorneweg: Im Bus zum Daijti, dem Hausberg Tiranas, habe ich ein junges deutsches Pärchen kennen gelernt mit denen ich dann gemeinsam den Tag verbrachte. Wir waren erst im Bunk Art 1, der größte Bunker Albaniens wurde inzwischen zu einem Museum umfunktioniert und danach ging es mit der Seilbahn auf den Daijti.

 

Kruja

In Kruja war ich mit zwei albanischen Mädchen, die ich am Wochenende vorher kennen gelernt hatte. Kruja hat zwei große Sehenswürdigkeiten: den Basar und die Burg. Wir drei saßen allerdings die meiste Zeit einfach oben bei der Burg und genossen bei guter Musik und albanischen Süßigkeiten und Früchten den Ausblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.