post

Tag 166 – Ladung sichern

Packen ist angesagt. Denn auch wenn ich erst am Dienstag aus Rijeka abfahre, so muss ich alles, was ich nicht auf die geplante Osterfahrt mitnehmen möchte (also so ziemlich alles) vorher zu Dosi bringen. Mit etwas Tetris und wortwörtlich gewichtigen Argumenten zwänge ich sechs Monate Freiwilligendienst in meinen knallgrünen Koffer. Kaum draußen auf der Straße rollt er freudig den Berg hinab – um ein Haar kommt er vor mir an Dosis Auto an.

Zusammen fahren wir dann erst einmal einkaufen. Dabei wird mir bewusst, welche Kleinigkeiten ich unbedingt noch irgendwo in meinem Gepäck unterbringen muss.

Zuhause bei Dosi angekommen, machen wir uns an eine vierstöckige Geburtstagstorte und schauen nebenher das in Rijeka stattfindende Länderspiel an. Auf die Frage, ob Kroatien gewinnen wird, kennt Dosi dabei nur eine Antwort: „Sie müssen.“ (Nach der vernichtenden Niederlage gegen das winzige Slowenien noch verschlimmert durch den serbischen Triumph gegen Albanien am gleichen Tag, geht es schließlich nicht nur um die WM-Teilnahme, sondern auch um die Ehre der selbsternannten Fußballnation!) Glücklicherweise schafft Kroatien ein 1:0 und auch die Torte gelingt (das Schiefe lässt sich morgen sicher noch unter einem Berg Buttercreme verbergen 😉 ).

Jetzt noch ein bisschen Bastelaction – Kommentar Dosi: „Du fährst ja mit dem Bus heim, da packen wir dir einfach noch ein Paket!“ – dann nichts wie ab ins Bett. Denn während Sonntag normalerweise ein Ruhetag ist, heißt es morgen wieder: Nachbereitungsseminar. Yeah… Immerhin – heute hatten wir einen echt coolen Tanzworkshop!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.