El Paísito

(M)ein »kulturweit« Blog

Ankunft meines Chefs, neue Aufgaben und Alltägliches

| Keine Kommentare

Am Montag habe ich das erste mal meinen Chef und Ansprechpartner Mauro Delgrosso kennengelernt! Er war die letzten Wochen im Urlaub und deshalb hatten wir uns noch nicht gesehen. Es war sehr schön endlich seinen Ansprechpartner zu treffen und es gab auch viel Organisatorisches zu besprechen. Nachdem das Organisatorische rund um Sprachkurs, Vertrag und Zwischenseminar geregelt war, wendeten wir uns der inhaltlichen Arbeit zu. Aufgrund meines Interesses an Internationalen Beziehungen und Zusammenarbeit auf allen Ebenen hatte Mauro mir schon vor einiger Zeit vorgeschlagen, an einer Kooperation mit einer Institution in Deutschland zu arbeiten.

Nun habe ich die Arbeit an dieser Kooperation begonnen, was erstmal viel Recherche bedeutet, über mögliche gemeinsame Punkte, aber auch über Ziele und Möglichkeiten, die eine solche Kooperation mit einem deutschen Partner bringt. Am Ende soll eine gelungene Kooperation in Form einer Publikation oder einer Ausstellung stehen. Mal sehen wie sich das ganze entwickelt, ich werde auf jeden Fall genug zu tun haben in nächster Zeit! Wenn euch beim lesen eine Institution einfällt, von derer ihr meint sie sei geeignet für eine Kooperation meldet euch gerne. Wir haben schon einige im Kopf, aber warum nicht auch andere Ideen nutzen.

Ich bin wirklich extrem dankbar für diese Aufgabe, denn es ist das was ich mir unter meiner Arbeit als kulturweit-Freiwilliger vorgestellt habe:

„Voll in mein Gastland eintauchen, aber auch immer wieder Brücken schlagen zu meiner Heimat, Deutschland, den Menschen und Institutionen dort und denen meines Gastlandes, Uruguay.“

Schon zu meinem Auswahlgespräch habe ich eine Brücke mitgenommen um genau diese Motivation darzustellen. Ich denke, dass Brückenbauen genau das ist, was ich mit diesem Kooperationsprojekt erreichen kann, denn am Ende soll eine gleichberechtigte Partnerschaft stehen, die von starken Gemeinsamkeiten getragen wird aber auch Schwierigkeiten standhält.

Ich habe in den letzten Tagen aber auch viel an der Reise nach Brasilien geplant und bin noch lange nicht fertig. Außerdem habe ich eine Pressemitteilung verfasst über den Besuch von Herrn Brunner, aus der Deutschen Botschaft, die ich auch bei Gelegenheit auf meinem Blog verlinken werde.

Das war’s auch schon soweit, vielen dank, dass du meinen Blog liest!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Zur Werkzeugleiste springen