El Paísito

(M)ein »kulturweit« Blog

Spitzenpolitiker in Fray Bentos II

| Keine Kommentare

Vor einer guten Woche hatte ich ja von dem Wahlkampfauftritt von Luis Lacalle Lou berichtet, der Präsidentschaftskandidat des Partido Nacional. Diesen Samstag nun kam sein Konkurent nach Fray Bentos, Daniel Martinez wurde mit dem größten Autocorso begrüßt den ich bis jetzt hier gesehen habe. Die Anhänger von Martinez und seiner Partei Frente Amplio nahmen an diesem Samstag, für einige Minuten, die Straße, an der ich wohne komplett ein, zum mindest gefühlt. Leider habe ich nicht so viele Bilder vom Autocorso, weil ich die Stimmung auch ein bisschen genießen wollte. Die Anhänger waren voller Euphorie und so fühlte sich die Straße von einer Minute auf die andere mit Leben und Freude.

Nachdem der Autocorso vorbei war und einmal durch die ganze Stadt getourt war, trat Martinez dann wie vor ihm auch Lacalle Pou, auf der nahegelegenen Plaza Artigas auf. Er sprach nicht annähernd so lange wie Lacalle Pou, hatte aber trotzdem gute Argumente im Gepäck. Er appellierte an die Leute, dass er tatsächlich ein Konzept zur Verbesserung des bereits erreichten habe. Martinez machte nur eine Andeutung hinsichtlich seines Konkurrenten und zwar als er die Nummer der Kritiken nannte, die er während der Präsidentschaftsdebatte im Fernsehen zu hören bekommen hatte. Martinez sprach viel über bereits erreichtes, verband dies aber immer wieder mit seinen Zukunftsplänen für Uruguay. Sein zentrales Wahlkampfmotto ist dabei:

„Hechos, no palabras“ (Taten, nicht Worte)

Auch Martinez habe ich aufgenommen und ihr könnt, wenn ihr Lust habt und der Sprache mächtig seid mal rein hören:

Die ganze Veranstaltung war ein wenig schlechter organisiert als die von Lacalle Pou, beispielsweise gab es keine Bühne, aber es waren mehr Menschen da, wie ihr hier sehen könnt:

Das passt übrigens auch zu den Umfragen, von denen ihr hier eine seht:

Umfrage von El Pais (Zeitung)

Nach der Veranstaltung, die wirklich sehr interessant und spannend war, habe ich mich noch mit Nico getroffen und wir sind ein bisschen mit dem Kayak auf dem Rio Uruguay unterwegs gewesen. Danach haben wir noch ein bisschen Mate getrunken, gequatscht und den Sonnenuntergang genossen.

Insgesamt ein sehr schöner Tag, dafür das ich erst dachte, dass es ein langweiliger Samstag wird..:)

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Zur Werkzeugleiste springen