Tag 121 – Stille Wasser sind tief

Ach, diese leeren Blicke und müden Gesichter! Schüler*innen in Kroatien (und bestimmt auch überall anderswo auf der Welt) sind für mich vor allem eines: Stumm wie die Fische. Fragt man sie etwas, kommt meist nichts zurück. Also nichts – nada – nista. Alles muss man aus ihnen herauskitzeln.

Ok, ich gebe zu, manchmal liegt es auch an den Themen – ich meine wie zum Teufel soll ich eine interessante Stunde zum Thema „Tante Emma Läden“ halten? Bei Abiturient*innen! Immerhin, mit dem etwas abgewandelten Klassiker „Ich gehe zum Späti und kaufe ein…“ konnte ich sie zumindest zum Lachen bringen. Und das ist – für 17 Uhr nachmittags – keine allzu schlechte Leistung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.