post

Tag 4 – Festung geentert!

Konačno sunčanica! Nur ein Blick auf den strahlend blauen Himmel und fest steht: Heute ist der perfekter Tag um die Sehenswürdigkeit Rijekas zu entern! Nach einem gemütlichen Spaziergang runter zum Hafen geht es dafür allerdings steil bergauf. Denn wie es sich für eine richtige Festungsanlage gehört, thront auch das Kastell von Trsat hoch über der Stadt. Das Gute daran: Oben erwartet mich die schönste Aussicht weit und breit. Das Schlechte: Der beinahe 500 Jahre alte Weg führt über mindestens genausoviele Stufen…

Aber das ist es wert. Denn ist man erst einmal oben angelangt, kann man den Ausblick umso stolzer in sich aufsaugen: Das Panorama der Stadt am Meer, umrahmt von Bergen, und mit den Inseln am Horizont lässt sich auch durch die aufziehenden Regenwolken kein Bisschen trüben. Es ist der perfekte Ort, um bei einem Tässchen Kaffee die Gedanken schweifen zu lassen. Anschließend noch ein kurzer Schlenker zur Pilgerstätte auf der Spitze des Hügels und durch den angrenzenden Park, dann geht es zurück. Aber diesmal, regenbedingt, mit dem Bus. Und immerhin: Nach nur 15 Minuten habe ich den Busfahrplan verstanden. Zumindest bin ich halbwegs trocken wieder Zuhause angekommen 😉

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.