Unsere Unterkunft – Aber nur für 3 Tage

Hey zusammen,

Wie wir euch bereits erzählt haben, wohnen wir momentan in einer „Zwischenunterkunft“, da unser eigentliches Haus in der Wildnis momentan noch durch die ungarischen Studenten belegt ist. Morgen ist es allerdings so weit: Wir ziehen nochmals um. Das heißt Koffer wieder zu, Kühlschrank ausräumen und auf in den Wald.

Unsere Unterkunft für die drei Nächte ist sehr komfortabel. Unser Zimmer hat ein eigenes Bad und wir haben eine riesige Küche mit drei Kühlschränken, Brotschneidemaschine und (für uns zu zweit) viel zu viel Besteck.

Unser Schlafzimmer (sah natürlich immer so aufgeräumt aus 😉 )
Das Badezimmer: Klein aber fein

Die Unterkunft, ca. 20 Minuten vom Förster Haus entfernt, war früher einmal eine Grundschule. Sie wurde von einer NGO renoviert und wird nun vermietet. Insgesamt gibt es 4 Zimmer. Das alte Lehrerzimmer ist heute eine Küche, ein großes Esszimmer und eine Bibliothek gleichzeitig.

Das große Esszimmer hatten wir immer für uns ganz allein!
Nur ein kleiner Teil unserer Küche…
Bibliothek mitten im alten Lehrerzimmer (leider sind alle Bücher auf ungarisch gewesen…)

Die NGO ist vor allem im Bereich Projektmanagement tätig. Normalerweise finden hier Seminare in diesem Bereich statt. Dafür wurde ein alter Klassenraum zum Seminarraum umgebaut. Allerdings haben wir die Schule während unseres Aufenthaltes ganz für uns ganz alleine 🙂 . Einen Gemüsegarten mit frischen Tomaten und Auberginen gibt es auch!

Was wir während unserer ersten Tage in unserer Einsatzstelle erlebt haben, erzählen wir euch im nächsten Beitrag. Also seid gespannt!

Eure Stella und Helene

Ein Gedanke zu „Unsere Unterkunft – Aber nur für 3 Tage“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.