Warten, dass die Reise weiter geht…

Hey zusammen!

Unser optimistischste Plan wäre gewesen, dass ich heute zu Stella fahre und wir dann Morgen Abend wieder in Ungarn gewesen wären. Zur Zeit sitze ich jedoch nicht im Auto, sondern an meinem Schreibtisch in Deutschland und schreibe diesen Beitrag.

Stella ist von einer Infektion leider nicht verschont geblieben. Mittlerweile bin ich (Helene) zwar wieder negativ, Stella dagegen noch positiv. Für uns heißt das momentan warten und hoffen, dass es bald weitergehen kann.

In unserer Einsatzstelle sind leider mindestens zwei weitere Kollegen erkrankt. Unser Förster Haus wird mittlerweile wieder als Quarantäne-Quartier genutzt. Wir möchten trotzdem schnell wieder nach Ungarn und endlich nicht mehr unsere deutschen vier Wände anstarren. In den ersten Tagen der Quarantäne haben wir uns die Zeit noch gut vertrieben, aber nach einiger Zeit kommt natürlich Langeweile auf.

Der Tiefpunkt ist mittlerweile aber überwunden, denn im Laufe der nächsten Tage kann es eigentlich nur noch besser werden. Also seid gespannt!

Eure Stella und Helene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.