Was ich gelernt habe

Was ich gelernt habe

Nach fast drei Monaten Ukraine, FSJ und ganz viel Neuem gibt es von all dem bald eine kleine Auszeit in Deutschland.

Zwar bedeutet das noch nicht das Ende meiner Zeit hier, aber trotzdem ist es ein Zeitpunkt, über das zu reflektieren und nachzudenken, was passiert ist. Das erste Wiedersehen mit Freunden und Verwandten steht an. Da kommt zwangsläufig auch schon vorher die Frage auf, was ich erzähle, wenn ich gefragt werde, was ich erlebt und gelernt habe.

Ich habe gelernt bzw. herausgefunden, was ich studieren möchte.

Ich habe gelernt, nichts aus Angst nicht zu machen, sich davon nicht abschrecken zu lassen.

Ich habe gelernt, über mich hinaus zu wachsen und Sachen zu machen, von denen ich vorher nie gedacht hätte, sie machen zu können oder wollen.

Ich habe gelernt, dass Veganleben gar nicht unbedingt so kompliziert sein muss. (Danke, Marlene:))

Ich habe gelernt, dass ich auch vegetarisch leben kann und dass mir das sogar gar nicht mal so schlecht gefällt.

Ich habe gelernt, dass mit Routinen (fast) alles umsetzbar ist.

Ich habe gelernt, das Beste aus schlechten Situationen zu machen, die es hier schon ab und zu gibt.

Ich habe gelernt, wie es ist, in einem Land zu leben, in dem man die Sprache kaum beherrscht.

Ich habe nochmal gelernt, wie froh ich sein kann, in Deutschland leben und bald auch studieren zu können.

Ich habe gelernt, dass es auch ansonsten ganz schön viele Vorteile hat in Deutschland zu leben.

Ich habe gelernt, dass Alleinsein nicht gleich Einsamkeit bedeutet. Dass ich mich mit anderen Leuten hier oft einsamer fühle als alleine.

Ich habe gelernt, mich alleine zu beschäftigen und mich mit mir selbst zu beschäftigen.

Ich habe gelernt, dass die Ukraine eine sehr interessante und schwere Vergangenheit und leider auch Gegenwart hat.

Ich habe gelernt, dass es nicht mein letzter Auslandsaufenthalt sein wird.

Ich habe gelernt, wie es sich anfühlt, nicht dazu zu gehören.

Ich habe gelernt, dass es viele Bereiche gibt, in denen ich mich zurück in Deutschland engagieren kann.

Ich habe gelernt, Sachen zu akzeptieren.

Ich habe gelernt, dass Vorurteile nichts über ein Land aussagen.

Hinterlasse einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen