2005

Neulich bin ich bei meinem alten Haus vorbeigefahren. Ich habe dort von 2003 bis 2007 gewohnt. Es war sozusagen unser erster Zufluchtsort, als wir aus Mexiko kamen. Zufluchtsort, das klingt so, als ob wir geflüchtet wären. Das stimmt nicht ganz. Die Sicherheitslage in Mexiko war angespannt. In unser Haus wurde eingebrochen, auf die örtliche Polizei … Mehr lesen »

Wenn 40 Raben auf dem Sportplatz tanzen

So, hallöle, inzwischen ist einige Zeit vergangen und ich habe mich einige Zeit nicht mehr gemeldet. Der Sommer ist einfach zu schön und warm. Es ist wirklich krass, wie schnell dieses Jahr schon vergangen ist – die Hälfte ist schon vorbei. Noch vor vier Monaten sah alles ganz anders aus, Grundrechte wurden massiv eingeschränkt, man … Mehr lesen »

Parasite | Filmrezension (ACHTUNG SPOILERALARM!)

Tagchen Ihr lieben Menschen da draußen! Ich versuche mich heute mal an meiner ersten Filmrezension. Ich habe sowas noch nie zuvor gemacht und wirklich keine Ahnung. Also nicht wundern, wenn das Pamphlet hier eher einer Filmanalyse gleicht als einer knallharten Kritik, wie Ihr sie von Filmkritiker*innen eures Vertrauens kennt. Es soll um den preisgekrönten Film … Mehr lesen »

9th May – Europe day | Wir feiern Dich, Europa!

Huhu, heute ist ja der Europatag. Vor 70 Jahren stand der französische Außenminister Robert Schuman auf einer Bühne in Paris und hält eine weltbewegende Rede. Sein Vorschlag? Die Schaffung einer gemeinsamen europäischen Kooperation für Kohle und Stahl(auch bekannt unter dem Namen „Montanunion“). Was als Wirtschaftsvereinigung begann, mündete später in ein militärisches Bündnis und ist heute … Mehr lesen »

Fica tudo bem?! Eingesperrt in der alten Wirklichkeit oder: Ein paar Post-Brasilien-C*r*na-Gedanken

So, tach Leute. Heute mal keine Begrüßung auf Portugiesisch, denn, ist ja klar wie Kloßbrühe, ich bin nicht dort. Inzwischen ist ein Monat vergangen und ich hatte die „Ehre“, wieder bei meinen Eltern einzuziehen. Der Gedanke, dass ich vor vier Wochen noch durch brasilianische Straßen schlenderte und die stille Hoffnung im Rucksack trug, dass alles … Mehr lesen »

De volta para casa | Rückreise nach Deutschland

Aufgewacht in Pinheiros. On my way back to Germany. Eigentlich sollte ich im September erst wieder in São Paulo sein, zum einem Alumni-Treffen des Goethe-Instituts, das nun wahrscheinlich auch abgesagt wird. Dieses Hotel wollte ich so schnell eigentlich nicht wiedersehen, Da wir noch Zeit haben, frühstücken wir entspannt und unternehmen noch einen letzten Spaziergang ins … Mehr lesen »

Vou ter que dizer adeus. Ich muss auf Wiedersehen sagen. (Tag 4 in Belém & Rückreise nach São Paulo)

Am nächsten Morgen sind alle Gefühle wie weggeblasen. Heute geht es also zurück. Der Koffer ist halb gepackt, der Ventilator schnurrt sanft wie ein Kätzchen. Den vergangenen Abend habe ich damit verbracht, kleine Geschenktüten herzurichten und sie mit deutscher Schokolade, persönlichen Präsenten und einer Grußbotschaft zu versehen. Sie sind für die Schüler und die Lehrer, … Mehr lesen »

Tropical Night fever (Forsetzung Tag 2 in Belém)

Weiter geht’s durch die schönen Docas an der ehemaligen Hafengegend von Belém. Wir machen ein paar Erinnerungsfotos, damit ich wenigstens ein Beweisstück meiner kurzzeitigen Existenz in den brasilianischen Tropen nach Deutschland mitnehmen kann.       An den Docas liegen Nobelrestaurants und so etwas wie ein Einkaufzentrum für Durchreisende – aber: auch eine verdammt gute … Mehr lesen »