Vom Winde verweht

In den letzten Tagen bin ich von Ushuaia weiter gefahren. Da es keine Direkt Verbindung nach Puerto Natales gibt, bin ich erstmal nach Punta Arenas gereist. Die Busfahrt führte mit einer Fähre über die Magelanstraße und von dort über die Argentinische und chilenische Passkontrolle.

Sogar die Katzen sind ganz struppig vom Wind.
Überquerung der Magelanstraße

Punta Arenes ist ebenso eine sehr schöne Stadt, mit einer Strandpromenade auf der Denkmäler von vor der Küste verunglückten Schiffe stehen.

Eines der Schiffsdenkmäler
Und es gibt einen großen Friedhof, der aber leider an dem Abend natürlich schon zu hatte.

Am Nächsten Tag ging es weiter nach Puerto Natales, wo ich erstmal für drei Nächte auf einem Campingplatz bleiben werde und dann in den Nationalpark aufbreche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.