Reisen in Ghana – der Osten

Dass ich meinen Urlaub bis kurz vor Ende aufbewahrt habe, hat sich anscheinend ausgezahlt. Ich wurde mit strahlend blauem Himmel belohnt und wenn es mal bewölkt war, hat es wenigstens nicht geregnet. In meinen zwei Wochen Urlaub sollte es mich einmal quer durchs Land bringen – so weit es eben ging! Ein Beitrag mit wenig Erklärung, aber viel Bebilderung 🙂

Angefangen hat meine Reise in Dzita in der Meet Me There African Home Lodge. Eine Unterkunft, die ich gerne erwähnen möchte, da sie eine non-profit Lodge ist und mit einer NGO zusammenarbeitet, die sich für Bildung, Hygiene und Gesundheit in der Umgebung einsetzen. Neben dem Hintergrund bietet die Lodge auch einen traumhaften Blick auf Palmen, Strand und Meer. Perfekt, um nach fast fünf Monaten arbeiten mal runterzukommen.

Der nächste größere Stopp brachte uns nach Wli in die Nähe von Hohoe. Dort konnten wir die größten Wasserfälle Westafrikas bestaunen. In nur 45 Minuten wandern, gelang man an den unteren Wasserfall. Eine sechsstündige Wanderung hätte uns zu den hohen Wasserfällen gebracht. Untergekommen sind wir in einer Unterkunft, die von Deutschen betrieben wird. In kleinen, süßen Hütten begrüßen sie ihre Gäste dort. Und vom Gelände aus kann man sogar den oberen Wasserfall sehen.

Schaut genau hin, dann sieht man den Wasserfall! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.