Autoren-Archiv: Pauline Strempel

Profilbild
Branleurs

IMG_7697blog

Vincent, Louise, Alice.   V : « Il y a des artistes, qui sont des branleurs, franchement des branleurs » L : « Mais Vincent, arrêtes ! C’est pas des branleurs ! » V : « Si. Si tu vas dans le sud. Je dis pas que chaque artiste est un branleur, mais plus tu vas dans le sud, plus il y en a. Tu vois […]

Profilbild
Oh du Theaterluft

IMG_7697blog

Nach Garderobe Und Staub Bisschen stickig Aber versprichst einen Ausgang Oder Durchgang Ein Licht Nach altem Teppich Und Dunkelheit Und irgendwie, Seltsamerweise, Nach Finanzamt Nach dunklen hölzernen Möbeln Schreibtischen Nichtrauchen ohne Rauchverbot Dem Egon Krenz sein Büro Nach altem Papier Das im Reißwolf gärt Bisschen antiquarisch Bisschen trüb Noch Und dann Leben, Hinter den gläsernen […]

Profilbild
Vielleicht weinen die Bäume

IMG_7697blog

Wir weinten tränenlos Weil das Salz ausgegangen Sahen wir aussichtslos Weil das Sichtfeld verschwommen Schrien wir lautlos Weil der Ton benommen Sprachen wir sprachlos Weil wir keine Worte fanden Lachten wir hemmungslos Weil der Schock uns überfiel Schlugen wir Herzlos Um uns getrost zu schützen, und Wir lebten zeitlos Weil die Birken noch dort standen […]

Profilbild
Das Gedicht kommt zu früh

IMG_7697blog

Atem wiederfinden, in dieser Beziehung. Mein Körper kann’s noch nicht ganz fassen. Dass das jetzt wirklich endlich war. Umso besser, dass da Luft ist. Ich ringe schon nach innen hin. Seh dich auf dem roten Sofa, liegend wie ein Embryo. Auf dem Stuhl, mit freien Schenkeln. Im Bett, dein Kopf, am Arm entlang, dein schwarzes […]

Profilbild
Später, am Tag, soll was passiern.

IMG_7697blog

Früh morgens durch die Stadt. Heimkommen. Menschen in der Bahn, wir sind anders. Irgendwie. Feixen, schwelgen, teilen unseren Schock. Schauen auf den Tag. Und die Nacht. Leere Bürgersteige, bisschen Wind. Zum Glück, ich atme. Lange her, so in der Früh. Rentner holen Zeitung rein. Gelbe Lichter aus der Wohnung. Ich bin verliebt, und ahn‘s noch […]