Trauertag

Es ist Trauertag im Land des Feuers und in der Stadt der Winde wehen die Flaggen in großem Gedränge. Viele Vorbeigehende tragen einheitliche Pullover mit politischer Aufschrift zu der andernorts umstrittenen Region (Berg)Karabach. Die Lehrerinnen erklären uns, es sei ein Trauertag anlässlich des Kriegsbeginns vor zwei Jahren. Ein Krieg, den hier scheinbar keiner will. Von 2783 „Märtyrern“, die im Krieg ihr Leben für Aserbaidschan ließen, ist wieder und wieder die Rede. Mittags weckt mich der Muezzin aus einem Tagtraum. Wir erzählen den Schülern vom Tag der Deutschen Einheit und der deutschen Geschichte in den Jahren 1949 bis 1990. Einige verstehen viel, viele verstehen Einheit. Wir haben heute gelernt, dass das Lernen von neuen Vokabeln und Fachbegriffen ein Erfolgserlebnis für uns und die Schüler:innen bringt.

Viele Grüße von Henri

Ein Gedanke zu „Trauertag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.