Pink Shirt Day 2018

Die Schule beteiligte sich am sogenannten Pink Shirt Day, einer globalen Aktion gegen Gewalt und Mobbing. An einem Tag zogen einige Schüler und Lehrer mit pinken T-Shirts zum Theater der Stadt. Dort fand eine Theateraufführung zu dem Thema und anschließende Besprechung mit einer Pädagogin. Ganz verstanden habe ich es leider nicht, doch ging es glaube ich darum, wie die Schauspieler anders hätten handeln können.

Zusammen mit zwei Praktikantinnen aus Deutschland drehte dann eine erste Klasse zu dem Thema einen Film, in dem zuerst das Maskottchen Treffi schikaniert wurde, dann Schüler kamen und sich gegen die Gewalt und auch gegen das Filmen dessen einsetzten.

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen