Bald geht’s los!

Olá!

Nur noch ein paar Tage, dann gehts für mich zum Vorbereitungsseminar an den Werbellinsee bei Berlin. Dort verbringen wir dann 10 Tage, ehe es dann zum nächsten Seminar in Sao Paulo geht. Ich bin schon sehr gespannt, die anderen Freiwilligen kennenzulernen und mich mit ihnen auszutauschen.

Ein paar Worte zur Vorbereitung meiner Reise: 

  1. Koffer: Gestern habe ich den Koffer gepackt… Das war gar nicht so einfach. Ich musste genau selektieren, welche Sachen welche wichtig für Brasilien sind. Ich muss gestehen, dass er mir nicht leichtfällt, einige meiner Lieblingskleidungsstücke zuhause zu lassen. Ich trage sonst sehr gerne langärmlige Hemden und auch mal Hoodies. Bei ca. 30° Durchschnittstemperatur im Norden Brasiliens kann ich das schön sein lassen …

 

Das Pack-Chaos, wer kennt es nicht?

  1. Impfungen: Alle warnen vor erhöhtem Gelbfieberrisiko. Also habe ich mich natürlich impfen lassen. Auch Hepatitis A und Keuchhusten/Diphterie/Tetantus zur Sicherheit noch einmal aufgefrischt!
  2. Medizinisches: Wenn ihr in die Tropen reist, würde ich auf jeden Fall Malaria-Prophylaxe (Tabletten), Wunddesinfektion, Glukose-Elektrolyt-Lösung und ein Ibuprofen mitnehmen.
  3. Visum: Das war sicherlich der anstrengendste und nervenaufreibendste Teil meiner Reisevorbereitung. Sehr viel Zeit, Mühe und Geld hat mich dieser Visumsantrag gekostet… Die Bestimmungen der brasilianischen Einwanderungsbehörde für ein Visum für Sozialarbeit sind wirklich sehr streng… Zum Visum und dem entsprechenden Antrag werde ich an anderer Stelle ausführlicher berichten. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich Ende Januar nach drei Monaten das kleine Stück Papier eingeklebt in meinem Pass fand!
  4. Sonstiges: Einmal noch schnell zum Zahnarzt, die Haare schneiden, ein ärztliches Check-Up sowie ein Termin bei der Bank (zwecks Karte und Bezahlung im Ausland) kann vor der Reise sicherlich nicht schaden!

So, das wars erstmal von mir heute.. Ich melde mich bald wieder zurück!

Viele Grüße und até breve!

Euer Mark

Ein Gedanke zu “Bald geht’s los!

  1. Dies ist das Beispiel eines Kommentars. Du kannst ihn im „Dashboard“ deines Blogs bearbeiten oder löschen. Wenn deine Besucher etwas zu deinen Artikeln schreiben möchten, wird das so aussehen wie hier. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.