Tage im November

Unfassbar, wie schnell die Zeit vergeht. Erst gestern habe ich so wirklich realisiert, dass wir schon November haben. Irgendwie habe ich gar nicht so mitbekommen, dass Weihnachten gar nicht mehr so fern ist. Denn während in Deutschland schon Ende September die Supermarkt-Regale mit Lebkuchen, Spekulatius und Schoko-Weihnachtsmännern vollgestopft sind, hab ich hier nur vereinzelte Weihnachtssterne gesehen. Und nach Lebkuchen musste ich regelrecht suchen. Naja, vielleicht kommt die Weihnachtsstimmung erst etwas später hier an. Auch an den Temperaturen merkt man deutlich, dass wir uns dem Winter nähern. Der Wind ist manchmal so kalt, dass selbst meine dickste Winterjacke nicht ausreicht haha. Aber genau darauf freue ich mich hier so sehr. Natürlich nicht aufs Frieren, aber auf einen Winter mit Schnee und Eis, den es hoffentlich gibt.

Ich möchte hier ab und zu Empfehlungen aussprechen über Orte in Riga, die man meiner Meinung nach unbedingt besucht haben muss. Sarah und ich haben beschlossen so viele Museen wie nur möglich zu besuchen, so lange sie noch aufhaben. Vorgestern waren wir im ‚Lettischen Nationalen Kunstmuseum‘. Ich hatte den Tipp, das Museum zu besuchen neulich von einer einheimischen Kunststudentin bekommen und kann sagen, dass es sich absolut lohnt! Es ist meiner Meinung nach sowohl von außen als auch von innen eines der schönsten Gebäude in Riga. Für die drei Euro Eintritt bekommt man einiges an lettischer Kunst zu Gesicht. Obwohl ich Kunst schon länger in der Schule abgewählt hatte und mich auch sonst eher als kleine Kunstbanausin bezeichnen würde, hat es mir echt gefallen.

Gestern waren wir dann im ‚Cosmos Illusion Museum‘ in der Altstadt. Auf dem Weg dahin haben wir uns einen Chai Latte und Muffins gegönnt. Als wir dann durch den Park mit Trompetenklängen schlenderten, kam irgendwie ein wenig Weihnachtsstimmung auf. Angekommen im Museum waren wir vom Eintrittspreis von 8 Euro ein wenig überrascht und was soll ich sagen. So wirklich lohnt sich ein Besuch zumindest für diesen Eintrittspreis nicht. Es gibt ein paar Räume, die mit Lichtspielen und witzigen Spiegeln ganz sehenswert waren, aber nicht den Preis wert sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.