Найрамдал | Nairamdal

Das Wochenende verbringe ich mit der gesamten Schule in Nairamdal. Staatliches Ferienlager für Kinder und Jugendliche, ungefähr eine Stunde Busfahrt von Ulaanbaatar entfernt. Zur Begrüßung choreografierte Gymnastik auf der großen Treppe vor dem Gebäude. Im Inneren eine Ansammlung aller nur erdenklicher Farben auf Wänden, Böden und Treppenstufen. Der gesamte Ort scheint einer surrealen Traumwelt entsprungen. Meine Aufgabe besteht hauptsächlich darin, bei der Durchführung eines Wortschatzprojekts mitzuhelfen. Daneben bleibt genug Zeit, die Gegend zu erkunden. Ich besteige meinen ersten mongolischen Gipfel. Die Gegend ist sehr schön, die Luft frisch und klar.

Эхний өдрүүд | Erste Tage

Viel habe ich noch nicht von der Stadt gesehen. Das meiste aus dem fahrenden Bus heraus. Dominierende Farbe ist braun, immer wieder pastellfarbene Plattenbaufassaden. Auf einem Sandstreifen zwischen zwei mehrspurigen Straßen stehen Kamele. Die ersten Tage in der Schule sind vorbei, durch das Fenster des Lehrerzimmers sieht man Schülerinnen und Schüler Basketball spielen. Ich muss mich an das frühe Aufstehen und den alltäglichen Trubel erst gewöhnen. Das Ankommen dauert an.

нислэгийн | Flugreise

Ich bin angekommen. Die Auswirkungen des Fluges machen sich auch zwei Tage nach Ankunft noch bemerkbar. Eine fiese Erkältung habe ich mir eingefangen und mit der Zeitumstellung komme ich überhaupt nicht klar. Nachts bin ich wach und tagsüber müde.

Beladen des Flugzeugs.
Beijing International Airport.
Panda in der Spielecke.
Ulaanbaatar von oben.