Schon wieder ein Abschied

Mit jedem Tag, mit jeder Reise, mit jedem Jahr kommen und gehen dieselben Momente. Und immer und immer wieder heißt es, diese zu meistern. Dass es im Grunde ähnliche Kämpfe sind, bedeutet dabei nicht viel. Und schon wieder muss ich mich von einem Ort verabschieden, der mir ein Zuhause geworden ist und auch das zum zweiten Mal. Nachdem ich für zwei Wochen noch einmal in mein Sydney Leben eintauchen durfte, geht es morgen weiter nach Neuseeland. Und mit mir nehme ich das Wissen, dass ich sehr wahrscheinlich erst in einem neuen Jahrzehnt zurück komme – wenn überhaupt.

In den letzten Wochen und Monaten des Reisen konnte ich viel über mich lernen. Unter anderem, dass ich ein wunderschönes und glückliches leben in Berlin und Deutschland habe. Die Erkenntnis, dass ich gerne Heim komme und weiß, dass Menschen auf mich warten und sich auf mich freuen, so wie ich mich auch auf sie freue, ist wunderbar.

Nichtsdestotrotz schaue ich nun erst einmal gespannt und vorfreudig den sechs anstehenden Wochen in bzw. auf Neuseeland entgegen. Das verdanke ich den wunderschönen Tagen in meiner australischen Heimat. Die Mädels und Louis nahmen mich ohne wenn und aber wieder im Haus auf, wo ich mich im Wohnzimmer und auf der Couch ausbreiten durfte. Nebenbei war ich mehrere Abende freiwillig in einem Cafe arbeiten und an all den Orten die ich während meines Studiums hier kennen und lieben gelernt habe. Und trotz manch schwieriger Tage und aufkommender Zweifel, schätze ich mich sehr glücklich und bin dankbar, für mein Australisches Abenteuer.

So – see ya, mate.

Dieser Beitrag wurde unter »kulturweit« Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Schon wieder ein Abschied

  1. André Grünberg sagt:

    Hallo Sophie,

    wir sind schon ganz gespannt auf die ersten Eindrücke aus Neuseeland….

    Liebe Grüße und viel Spaß am anderen Ende der Welt !

    Elfi & André

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.