Autoren-Archiv: Sophia Gersmann

Profilbild
So fühlt sich die Freiheit an

IMG_7697blog

~ 14.05.2021-16.05.2021 Wie beinahe alle anderen Reisen in Rumänien beginnt auch dieser Ausflug von uns am Bahnhof in Brașov. Luca kam gerade noch pünktlich die Treppen zum Gleis hochgehechtet, an dem Jojo und ich schon auf den Zug warteten, da konnten wir praktisch direkt einsteigen. Im Abteil ging es in Richtung Westen Rumäniens. Die Zeit […]

Profilbild
Seeluft über dem Monument

IMG_7697blog

Der Zug rollt gemächlich durch ein Industriegebiet. Kräne reihen sich an den Gleisen und stehen Spalier. Ich strecke meinen Kopf aus dem Fenster und atme tief durch. Seeluft. Die gleiche, die ich vor mehr als drei Monaten schon mal gerochen habe. Es ruckelt noch einige Male und schon halten wir. Der Bahnhof von Varna begrüßt […]

Profilbild
Zu spät kommen, ist gut für die Gesundheit

IMG_7697blog

Soweit zumindest die Philosophie der Bulgaren. Ein Motto das ich nicht unterschreiben würde, wenn ich um kurz vor vier Uhr nachts, mein Taxi in Bukarest storniert bekomme, das ich eigentlich gebraucht hätte, um meinen Bus nach Bulgarien zu erreichen. Da kann mein Stresslevel schon mal um so 470% steigen. Dass das noch so gut für […]

Profilbild
20 Stunden im Zug und eine Höhlenexpedition

IMG_7697blog

Zitat des Ausflugs: ,,Spaziergang auf Hügel auf Suche nach Höhle“ (Eine wundervolle doppelte Alliteration) Șuncuiuș. Man weiß, dass man womöglich die japanische Adaption eines ungarischen Gulasches auf der Speisekarte entdeckt hat, oder es das richtige, rumänische Dorf ist, um seine Wanderung zu beginnen. Auf uns traf eher letzteres zu, als Nicole, Klara (beide als Freiwillige […]

Profilbild
Long time no sea

IMG_7697blog

Inzwischen weckt das Klingeln des frühen Weckers eine gewisse Abenteuerlust. So auch, als Jojo und ich uns von Iași aus am Donnerstagmorgen noch vor dem Sonnenaufgang auf den Weg zum Busbahnhof machten. Zusammen mit einer bunten Mischung weiterer Mitfahrer aller Altersgruppen ging es los. Unser erstes Ziel: Brăila. Hier mussten wir in einen weiteren Microbus […]

Profilbild
Die Stadt der tausend Kirchen und Mülleimer

IMG_7697blog

Am Abend erreichten wir nach einer sehr langen Fahrt mit dem hiesigen Regio, der an jeder Häuseransammlung der Gegend anhält, Iași (Jasch gesprochen, oder à la Jakob Lasi). Doch mit guten Gesprächen und einem Ausblick auf die Felder und Herden von Schafen ließ sich die Zeit gut vertreiben. Zunächst begrüßten uns riesige Häuserfronten, als wir […]

Profilbild
Das Leben ist eben manchmal doch ein Ponyhof

IMG_7697blog

In der Nacht vom ersten auf den zweiten April starteten unsere Osterferien mit einem kleinen Abenteuer. Wie ein verspäteter schlechter Aprilscherz musste ich um kurz nach drei Uhr nachts feststellen, dass unser BlablaCar-Fahrer die Fahrt mit uns storniert und vergebens versucht hatte mich zu erreichen. Kein Wunder, bei der Uhrzeit. Etwas in Panik rufe ich […]

Profilbild
Auf den Spuren der Vergangenheit

IMG_7697blog

1986, meine Eltern beide in bunten Skianzügen auf der Piste von Poiana Brașov . Gleich daneben ein vergilbtes Bild von meinem Vater, mit Jeansjacke und sehr seltsamer Frisur vor der schwarzen Kirche in Brașov . Auf diese Fotos sind wir gestoßen, als ich mit meinen Eltern alte Fotoalben durchkämmt habe, nachdem ich die Platzzusage für […]

Profilbild
Transilvanien, Siebenbürgen oder doch noch Szeklerland?

IMG_7697blog

Jetzt lebe ich schon fast ein halbes Jahr in Siebenbürgen und lerne dennoch ständig neues dazu. In unserem Vorbereitungsseminar haben wir das Eisbergmodell der Kulturen kennengelernt. Hier wird die Kultur eines Landes als Eisberg dargestellt, dessen Spitze man schon von Weitem gut erkennen kann. Allerdings bleibt der größere und noch viel wichtigere Teil unter der […]

Profilbild
Rumänien wird gerade zum Sehensuchtsort

IMG_7697blog

Sâmbătă. Ora cinci dimineața. Johanna und ich machen uns in aller Herrgottsfrühe auf den Weg zum Bahnhof. Eigentlich soll es heute richtig warm werden, fast schon sommerlich. Doch ohne die Strahlen der Sonne, die erst noch aufgehen muss, bleibt die Luft schneidend, die Pfützen am Boden gefroren und spiegelglatt. Immerhin legen vereinzelte Vögel  los und […]