Autoren-Archiv: Sophia Gersmann

Profilbild
Long time no sea

IMG_7697blog

Inzwischen weckt das Klingeln des frühen Weckers eine gewisse Abenteuerlust. So auch, als Jojo und ich uns von Iași aus am Donnerstagmorgen noch vor dem Sonnenaufgang auf den Weg zum Busbahnhof machten. Zusammen mit einer bunten Mischung weiterer Mitfahrer aller Altersgruppen ging es los. Unser erstes Ziel: Brăila. Hier mussten wir in einen weiteren Microbus […]

Profilbild
Die Stadt der tausend Kirchen und Mülleimer

IMG_7697blog

Am Abend erreichten wir nach einer sehr langen Fahrt mit dem hiesigen Regio, der an jeder Häuseransammlung der Gegend anhält, Iași (Jasch gesprochen, oder à la Jakob Lasi). Doch mit guten Gesprächen und einem Ausblick auf die Felder und Herden von Schafen ließ sich die Zeit gut vertreiben. Zunächst begrüßten uns riesige Häuserfronten, als wir […]

Profilbild
Das Leben ist eben manchmal doch ein Ponyhof

IMG_7697blog

In der Nacht vom ersten auf den zweiten April starteten unsere Osterferien mit einem kleinen Abenteuer. Wie ein verspäteter schlechter Aprilscherz musste ich um kurz nach drei Uhr nachts feststellen, dass unser BlablaCar-Fahrer die Fahrt mit uns storniert und vergebens versucht hatte mich zu erreichen. Kein Wunder, bei der Uhrzeit. Etwas in Panik rufe ich […]

Profilbild
Auf den Spuren der Vergangenheit

IMG_7697blog

1986, meine Eltern beide in bunten Skianzügen auf der Piste von Poiana Brașov . Gleich daneben ein vergilbtes Bild von meinem Vater, mit Jeansjacke und sehr seltsamer Frisur vor der schwarzen Kirche in Brașov . Auf diese Fotos sind wir gestoßen, als ich mit meinen Eltern alte Fotoalben durchkämmt habe, nachdem ich die Platzzusage für […]

Profilbild
Transilvanien, Siebenbürgen oder doch noch Szeklerland?

IMG_7697blog

Jetzt lebe ich schon fast ein halbes Jahr in Siebenbürgen und lerne dennoch ständig neues dazu. In unserem Vorbereitungsseminar haben wir das Eisbergmodell der Kulturen kennengelernt. Hier wird die Kultur eines Landes als Eisberg dargestellt, dessen Spitze man schon von Weitem gut erkennen kann. Allerdings bleibt der größere und noch viel wichtigere Teil unter der […]

Profilbild
Rumänien wird gerade zum Sehensuchtsort

IMG_7697blog

Sâmbătă. Ora cinci dimineața. Johanna und ich machen uns in aller Herrgottsfrühe auf den Weg zum Bahnhof. Eigentlich soll es heute richtig warm werden, fast schon sommerlich. Doch ohne die Strahlen der Sonne, die erst noch aufgehen muss, bleibt die Luft schneidend, die Pfützen am Boden gefroren und spiegelglatt. Immerhin legen vereinzelte Vögel  los und […]

Profilbild
Die Karpaten im Schnee, Nebel und Sonnenschein

IMG_7697blog

Der Februar in Siebenbürgen stand für mich unter dem Motto Wandern.  Zusammen mit einem Freund von mir, der selbsternannter Wanderführer ist, bin ich gleich zu Beginn des Monats zum Königssteig, etwa 30 Minuten von Brasov gefahren. An diesem Tag hat es geschneit wie verrückt und die Temperaturen sind nochmal auf fast schon zweistellige Minusgrade gesunken. […]

Profilbild
Sophia in Sofia

IMG_7697blog

Meine Pläne änderten sich nochmal recht spontan, als ich mich entschloss, im Anschluss an Shumen weiter in die Hauptstadt Bulgariens zu fahren. Also hatten Karla und ich am Mittwoch Morgen noch einen ruhigen Vormittag, den wir mit Yoga und Porridge gestalteten. Dann ging es auch schon ziemlich schnell zum Bahnhof, von wo aus mein Zug […]

Profilbild
Wenn das Echo von den Felsen wiederhallt

IMG_7697blog

Nun war ich schon zwei Tage im schönen Shumen, ohne die Stadt bis dahin bei Tageslicht gesehen zu haben! Das musste sich also schleunigst ändern. Nach einer schnellen Runde Boza-Porridge und Karlas Sprachkurs, wurden mir die schönsten Ecken Shumens gezeigt. Fynn hatte uns am Morgen schon wieder verlassen und sich zurück nach Rumänien verabschiedet, wodurch […]

Profilbild
Ein Sommersonnetag am Meer

IMG_7697blog

Ist das der Zug nach Shumen? Kopfschütteln, ,,Шумен! „ Kurze Verzweiflung meinerseits, während ich an diesem einsamen, dunklen Bahnhof, mitten im Nichts Bulgariens stand. Ohne Anzeigetafeln oder genaue Kennzeichnungen der Züge, war ich auf die Hilfe des Bahnpersonals angewiesen, meinen Umstiegszug richtig zu finden. Also probierte ich es nochmal. Ich deutete auf den Zug. Shumen? […]