Polen? Polen!

Heute ist der 13.9.2019 und ich befinde mich im Zug Richtung Gorzów Wielkopolski, Polen, um meinen Freiwilligendienst an einer polnischen Schule anzutreten. Anfang des Jahres hätte ich nie gedacht, das ich sowas machen würde aber hier sind wir und ich freue mich!

Die letzten Jahre wurde ich immer häufiger gefragt, was ich denn nach dem Abitur machen wolle und ich konnte das nie zufriedenstellend beantworten. Woher sollte ich es auch wissen, was ich für die nächsten 40 Jahre machen will? Seit dem ich denken kann, kannte ich nur Schule, Schule, Schule.  Als ich dann Ende 2018 immer noch keinen Plan hatte und das Abitur immer näher rückte, beschloss ich mich, für ein FSJ bei kulturweit zu bewerben. Zum einen wollte ich mir noch mehr Zeit geben, zum anderen wollte ich noch etwas erleben, selbstständiger werden und neue Eindrücke sammeln, bevor es an die Uni geht. Ich habe mich nur bei kulturweit beworben und war schon ein bisschen enttäuscht, als ich nach dem anspruchsvollen Bewerbungsverfahren und dem Auswahlgespräch erst keinem Platz bekommen habe. Schließlich wurde mir dann doch ein Platz  angeboten von diesem weltweiten Programm, das junge Menschen in alle Welt schickt. Nämlich…In Polen, eine Stunde von der deutschen Grenze. Toll.

Polen? Wirklich? Wirklich! Nach längerem Überlegen habe ich mich dann für die Stelle entschieden, man soll ja Möglichkeiten annehmen, die das Leben einem bietet. Und nun, ein Vorbereitungsseminar voller neuer Leute, neuer Erfahrungen,neuer Informationen und viel Spaß( und Whisky-Mixer!) später bin ich hier. Im ICE ins Ungewisse. Ich weiß nicht genau ob Freude oder Angst überwiegt, aber ich bin gespannt. Mal schauen, was die nächsten 6 Monate bringen. Ich werde mein Bestes geben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.