Ein Bild von kurzen Haaren und alten Weinkisten

Manchmal zeichne ich Bilder. Ich zeichne ganz intuitiv was mir in den Sinn kommt. Ich zeichne, niemand anders. Diese Bilder helfen mir, klarer darüber zu werden, was ich wirklich will. Als ich im Sommer ein Bild von einem in der Zukunft wieder aufgenommenen Jurastudium zeichnen wollte, hätte ich kotzen können vor Hässlichkeit des Bildes. Da wurde mir einiges klar.

Diese Bilder sind leider nur rein immateriell, da ich in Wahrheit überhaupt nicht zeichnen kann, jedenfalls nicht auf Papier. Also zeichne ich in Synapsen, und was dabei entsteht, ist oft sehr schön (oder eben auch mal hässlich), aber meistens ist es sehr klar und eindeutig. Gestern ist wieder ein Bild entstanden, welches mich mit Stolz und Sicherheit erfüllt. Denn jedes Bild gibt mir Halt und Stabilität, und vor allem: mehr Vertrauen zu mir selbst. Und erfüllt-sein von Vertrauen ist ein ziemlich schönes Gefühl, welches ich gerne teile. Hier also mein Bild – von kurzen Haaren und alten Weinkisten:

 

Sie sollen vier Zentimeter kurz sein. Ich werde sie mir in Berlin schneiden lassen, nach dem Nachbereitungsseminar. Wahrscheinlich kommt eine Freundin mit zum Friseur. Dann können wir zu zweit geschockt sein. Ich weiß noch nicht wo. Vielleicht irgendwo im Wedding. Vielleicht irgendwo im Prenzlauer Berg. Und dann gehe ich zum Mauerpark. Dort gibt es so schöne, stylische Stirnbänder, die ich schon seit Beginn meiner Berliner Studienzeit bewundere. Das muss toll aussehen. Die kurzen Haare mit dem Band um mein Gesichtchen. Warum fragen mich die Menschen nicht nach meiner nächsten Frisur, statt nach meinen Studienplänen? Kurze Haare werden meine Zukunft. So schön!

Und von Berlin aus werde ich dann, samt meiner kurzen Haare und dem Stirnband, nach Hause fahren. Und Papa beim Holzhacken helfen. Und alte Weinkisten bemalen. Und das Haus putzen.

 

Bis mir ein Licht aufgeht. Oder ich nicht mehr danach suche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.