Die letzte Klorolle

Dass Klopapier in Vietnam nicht in die Toilette geworfen wird, sondern in den Mülleimer daneben, wurde mir leider erst bewusst, als alles zu spät war. Die Toilette in unserer Wohnung war komplett verstopft. Das Wasser floss nach mehrmaligem Spülen nicht mehr ab. Ich bemerkte einen Schlauch direkt neben der Toilette aus dem ein sehr starker Wasserstrahl spritzte, sobald man dagegen drückte. Wozu dient dieser Schlauch? Um das Klo zu reinigen? Aber wozu dann die Klobürste daneben? Ich bin verwirrt und verzweifelt zugleich.

Nun ja … Der Schlauch mit dem starken Wasserstrahl dient nicht dazu, die Toilette besonders gut zu reinigen, sondern ersetzt das Klopapier. Dies erklärt auch die außergewöhnlich hohen Preise für Klopapier hier im Supermarkt. Der Schlauch wird auch „WC-Dusche“ genannt.

Dennoch hatte ich im ersten Moment keinen blassen Schimmer, wie ich damit umgehen soll und musste mir ein paar Youtube Tutorials anschauen. Dabei fand ich ein paar deutschsprachige Videos, in denen sich Leute genau so eine WC-Dusche in ihr Bad einbauten. Dies taten sie vorallem aus hygienischen Gründen (tatsächlich reinigt der Wasserstrahl besser als Papier), aber auch aus Nachhaltigkeitsgründen.

Laut einer Studie des Industrieverbands für Körperpflege und Waschmittel verbraucht eine Person in Deutschland pro Jahr 46 Rollen Klopapier. Das entspricht ca. 11,5 Kg C02-Emissionen (jedes Jahr pro Person). Geht man davon aus, dass alle 82 Millionen Einwohner Deutschlands Klopapier verwenden, so lässt sich feststellen, dass allein in Deutschland fast 4 Milliarden Klopapierrollen pro Jahr verbraucht werden. Ich weiß nicht, wie viele Bäume dafür gefällt werden müssen, vermute aber das es eine ganze Menge sind.

Zugegebenermaßen war ich zunächst von der Verwendung der WC-Dusche etwas abgeschreckt. Daher bin ich gespannt, wie ich mich in Zukunft damit anfreunden werde. Seitdem mir meine Klopapier Verschwendung jedoch bewusst ist, stehe ich dieser Freundschaft zuversichtlich gegenüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.