30.12.19 – 5.1.20 – Jahresbeginn in Eis und Schnee I

Ich habe mein Silvester und Neujahr in Khatgal, am Lake Khuvsgul verbracht. Da war ich im Herbst schon, die Bilder sind hier auf dem Blog. Jetzt ist der ganze See zugefroren gewesen. Die Fotos gibt es sobald wie möglich, hier erst mal ein kleines Gedicht über die Art zu Reisen.

Mongolische Fernbusse

Vereiste Scheiben
Südkoreanische Sitzbezüge
Laute mongolische Musik
Schlafen
Pausen um zu essen
Nichtstun kultuvieren
Wieder schlafen
Überlegen,
Was passiert,
Wenn man einen Unfall hätte
Vor sich hin vegetieren
Sich für alles Zeit lassen
Weil man sie ja hat
Verwirrt
Und irgendwann
Ungehalten
Über andere Fahrgäste
Mal friert man
Mal schwitzt man
Und das alles für
Vierzehn
Stunden.

2 Gedanken zu „30.12.19 – 5.1.20 – Jahresbeginn in Eis und Schnee I

  1. Hallo Karl,
    ich höre und lese dein Gedicht und eigentlich alles darin kommt mir bekannt vor.
    Für mich eine schöne Erinnerung an den vergangenen Sommer.
    Grüße, Robin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.