Ab nach Litauen!

Ab nach Litauen, heißt es ab September.

Dabei stehe ich so kurz vorher noch mitten in den Vorbereitungen.
Immerhin scheint in Litauen alles geklärt . Meine super Ansprechpartnerin vermittelte mir tatkräftig eine Wohnung und auch schon einen Sprachkurs. Ich habe die Überfahrt gebucht. Es geht mit dem Zug nach Kiel und dann über Nacht und den nächsten Tag mit der Fähre nach Klaipeda. Also kann es doch scheinbar losgehen?

So leicht ist es dann leider doch nicht. Neben endlosen letzten Treffen mit Freunden, Großeltern und Bekannten steht auch das Thema „Packen“ im Raum.
Wieviel Anziehsachen braucht man wirklich? Kann ich nicht auch noch das Fotoalbum mitnehmen? Habe ich die Dokumente nun schon kopiert?
Diese und etliche weitere Fragen schwirren in meinem Kopf und über wachsenden Stapeln an Notizen, die sich in meinem Zimmer verteilen. Tatsächlich sogar in zwei Zimmern: einem bei Mama und einem bei Papa. Und dazwischen ein Haufen Koordinierungsarbeit, denn auch für das Vorbereitungsseminar muss gepackt werden.

Doch die Vorfreude überragt den Vorbereitungsstress.
Ich bin gespannt, was ich alles vom Werbellinsee mitnehmen kann, wie es ist tatsächlich mal vor einer Klasse zu stehen und dazu noch lauter unbekannten Gesichtern, wie ich das erste Mal alleine Wohnen meistere, ob ich meine Familie wohl stark vermisse,…

Doch am meisten freue ich mich auf meine ganzen Fragen nun endlich Antworten zu bekommen. Ich werde euch mitnehmen, denn schließlich: „Be niẽkur niẽko!“ –“ Aus nichts wird nichts!“  (zumindest hoffe ich, dass mein Litauisch-Kauderwelsch-Buch hier Recht behält).

Bis bald,

Gwen

Ein Gedanke zu „Ab nach Litauen!

  1. Philipp

    Dies ist das Beispiel eines Kommentars. Du kannst ihn im „Dashboard“ deines Blogs bearbeiten oder löschen. Wenn deine Besucher etwas zu deinen Artikeln schreiben möchten, wird das so aussehen wie hier. 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.