Ein Lebenszeichen

Hallo,

heute gibt es mal nicht so viel Text, sondern mehr Fotos. Ich war schon vor Ewigkeiten bei Nele in Kardzhali, letzte Woche waren Mama und Papa da und wir haben Plovdiv besucht. Die Tage waren so schön und ich war unendlich glücklich die beiden am Flughafen wieder in die Arme schließen zu können! Eigentlich wären die Ferien an meiner Schule heute schon vorbei, doch ich habe mir noch ein paar Tage Urlaub genommen und bin momentan gerade in Leipzig, um die Jungs WG zu besuchen. Die nächsten Wochenende plane ich wieder ein bisschen zu reisen. Fühlt euch umarmt und entschuldigt mich für meine aktuelle Schreib- Faulheit. 🙂

Eure Greta

Achsooo eine Neuigkeit gibt es da doch noch. Es dreht sich wieder mal um meinen bulgarisch Kurs, den ich nicht wie anfangs festgelegt fast das ganze FSJ machen werde. Ich habe beschlossen, nur die Pflichtstunden zu absolvieren, da ich den Kurs einfach so ungern besuche. Das liegt nicht daran, dass die Sprachschule schlecht ist sondern das ich einfach nicht sonderlich begabt bin, was das Sprachen lernen angeht. Ja, am Anfang hat sich das vielleicht auch ein bisschen wie Aufgeben angefühlt. Aber ich will in diesem einen Jahr nach meinem Abitur nur Dinge machen, die mich erfüllen und die mir Spaß bereiten und wie ich feststellen musste, gehört Bulgarisch lernen eben nicht dazu.

Kardzhali

Plovdiv

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Zur Werkzeugleiste springen