Autoren-Archiv: Lina Naji

Profilbild
p LOVE div und mehr

IMG_7697blog

Plowdiw ist in diesem Jahr die europäische Kulturhauptstadt und hat sich dafür ganz schön in Schale geschmissen. Wir besuchten die zweitgrößte Stadt Bulgariens die zwei Autostunden südöstlich von Sofia liegt, am Sonntag vor Ostern, der sogennate  „Blumentag“ („Zvetnitza“). Die meisten Bulgaren und Bulgarinnen tragen an diesem Tag einen geflochtenen Weidenkranz (als Ersatz für Palmenzweige) auf […]

Profilbild
Mondrestaurants und Bergluft

IMG_7697blog

Ferien sind ein sehr willkommene Nebenwirkung des Lehrerdaseins. Ich verbrachte die freien Frühlingstage im Nachbarland Rumänien. Abends stand ich an der Haltestelle, um den Nachtbus nach Bukarest zu nehmen. Die beiden Amerikanerinnen vor mir in der Schlange hatten Schwierigkeiten mit ihrem Busticket. Es stellte sich heraus, dass sich im Datum vertan und das Ticket versehentlich […]

Profilbild
Über den Dächern Sofias

IMG_7697blog

Schon in der zweiten Woche wurden alle kulturweit-Freiwilligen, die in Bulgarien tätig sind, von der deutschen Botschaft zum Mittagessen eingeladen. Im ehemaligen DDR-Botschaftsgebäude wurden wir herzlich empfangen und jede unserer Fragen beantwortet.       Ein weiteres unvergessliches Mittagessen verbrachten meine liebe Mitfreiwillige und ich in einem Restaurant hoch oben im World Trade Center, von […]

Profilbild
Kunst, Kino und ein Kilo Zitronen

IMG_7697blog

„Was geht?“ begrüßt mich eine vertraute Stimme in unvertrautem Deutsch auf meinem Handybildschirm. Ich habe dem Fire-Breather diese Verkommenheit der Deutschen Sprache ganz sicher nicht beigebracht! Da er weiß, wie ich zu dieser Slangerei stehe,  rechtfertigt er seine Begrüßung sofort damit, dass mein Viertel nach dem bulgarischen Dichter Geo Milew benannt wurde, was seinen Ohren […]

Profilbild
Why do drugs when you can do breathing?

IMG_7697blog

Am späten Nachmittag traf ich mich mit einer anderen Freiwilligen auf einen Kaffee. In freudiger Erwartung stieg ich in die Straßenbahn. Weiß-orange mit kleinen Sitzen in Zweierreihen ähnelt sie jenen bekannten aus Lissabon sehr. Doch die heutige war mit einem besonders gemütlichen Gemüt ausgestattet. Ewigkeiten bummelten wir umher, die verabredete Uhrzeit war leider schneller am […]

Profilbild
Goethe und gute Schuhe

IMG_7697blog

Es sind die kleinen Dinge, die manchen, dass man sich angekommen fühlt. Immer wenn der Hausmeister, der nur bulgarisch spricht, und ich uns auf dem Gang begegnen, sagen wir lächelnd den Namen des anderen. Beim Schulkiosk bestelle ich immer das Übliche: einen ungesüßten Tee. An einem sonnigen Nachmittag besuchten einige Schüler zusammen mit mir das […]

Profilbild
Wonach schmeckt Japan? Wonach riecht Heimat?

IMG_7697blog

Mein linkes Handgelenk ziert nun ein rot-weißes Armband, das mir geschenkt wurde. Die sogenannte Marteniza (мартеница)  ist ein Talisman, der Gesundheit und Glück symbolisiert. Man trägt den Glücksbringer so lange, bis man die ersten Boten des Frühlings – beispielsweise einen Storch oder einen blühenden Baum – sieht. Dann befestigt man die Wollfäden an einem Zweig […]

Profilbild
Beinahe-Sofia in Sofia

IMG_7697blog

Bevor ich das Licht der Welt erblickte, schwankten meine Eltern zwischen zwei weiblichen Vornamen: Sofia oder Lina sollte es werden. Ich schmunzelte etwas, als ich erfuhr, in welcher Stadt ich den Frühling und Sommer verbringen würde. Im Südosten Europas – oder auch bis dato bekannt als der toten Winkel meines Bewusstseins – liegt Bulgarien. Ein […]