Zuhause?

 

Leider habe ich es in den letzten Wochen nicht mehr geschafft etwas hier zu veröffentlichen. Zu Berichten gäbe es viel, aber irgendwie schaffe ich es einfach gerade nicht das alles zu ordnen und aufzuschreiben. Daher habe ich beschlossen, ich teile einfach einen Text mit euch, den ich zwar schon im Oktober geschrieben habe, der aber gerade jetzt vor Weihnachten wieder super zu meiner Stimmung passt. Ich wünsche allen Lesern zu Hause und denen, die auf der ganzen Welt verstreut sind ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahrzehnt.

Liebe Grüße aus Chudschand

Max

Zuhause?

Und jetzt sitze ich hier

alleine auf der Bank im Park

um mich rum der Trubel

doch ich bin ganz ruhig

und denke nach.

Immer noch manchmal die Frage:

Was soll das alles? Wieso?

Manchmal will ich nur nach Hause,

zu Familie, Freunden, zurück in das gewohnte Umfeld.

Will aus der Tür gehen ohne angeschaut zu werden

 und mich immer noch manchmal fremd zu fühlen.

Doch je länger ich denke,

desto weniger will ich gehen,

jetzt wo ich so richtig hier bin.

Nicht wie die Touristengruppe, welche gerade an mir vorbeiläuft,

nur kurz aus dem Bus geworfen wurde. 

Nein!

Ich bin ganz und gar hier.

Mein Leben ist jetzt hier.

Ein paar tadschikische Kinder und ihre Mutter setzen sich zu mir auf die Bank

und für einen Moment fühle ich mich, als wäre ich ein Teil von ihnen.

Ja! Hier, genau hier bin ich richtig, hier gehöre ich für den Moment hin.

Das ist jetzt mein Zuhause!

Ein Gedanke zu “Zuhause?

  1. Hey Max,
    ein schönes Stimmungsbild! Genies die Zeit in Deinem zweiten Zuhause und denke mit guten Erinnerungen an Dein erstes Zuhause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.