Der Alltag läuft…und wird immer vertrauter

Hallo zusammen, 

eigentlich war mein Plan einen Post noch zum Anfang des Oktobers zu schreiben …hat jetzt eher weniger geklappt. 

Nun gut, jetzt bin ich ja hier. 

Sogar mit einem deutlich besseren Grund als ein Monatswechsel- nämlich der Tatsache, dass ich jetzt schon einen Monat (EINEN, Kaaaaarl!!!!) hier in Montenegro bin!

Mein bisheriger Aufenthalt mal zusammengefasst: 

-ich weiß, wo der Supermarkt ist 

-ich bin schon in der Fußgängerzone im Kreis gelaufen (wie mir versichert wurde, wurde diese extra dazu gebaut)

-den Weg zu meinen Schulen finde ich blind, beziehungsweise in Kopfhörern, was ungefähr aufs selbe rauskommt 

-ich habe ein sibirisches Shampoo in der Drogerie gekauft 

-ich habe herausgefunden, wie man clever duscht damit man mit 5 Minuten warmen Wasser auskommt und nicht das halbe Badezimmer unter Wasser setzt (mit richtig funktionierenden Abflüssen haben es die Montenegriner nicht wirklich)

-ich war in der 3 Stunden entfernten Hauptstadt Podgorica zum „Deutschen Tag“ – die Brezeln waren nicht schlecht!

Vielleicht nochmal ein bisschen ausführlicher zu der/den Schulen: 

Meine Klassen sind die 8,9,1,2,3 und 4 (nein ich bin nicht zu doof die Zahlen in der richtigen Reihenfolge zuschreiben xD) 

Das Schulsystem hier fängt ganz normal mit der 1. Klasse in der Grundschule an. Die Grundschule geht allerdings bis zur 9. Klasse. In der weiterführenden Schule beginnen sie dann nochmal von vorne zu zählen: also sind meine Klassen auf das deutsche Zählsystem übertragen: 8,9,10,11,12,13. 

Die 4., also die 13. Klasse, ist kurz vor der DSD-II Prüfung- meine Aufgabe hier: die Präsentationen noch einmal durchgehen. 

Die 3., also die 12.Klassen, haben nächstes Jahr Diplom, insofern soll ich dort einfach nur helfen und Reden. 

Die 2., also die 11. Klassen, haben auch demnächst DSD-I Prüfung- meine Aufgabe: ganz viel Reden! Die beiden 2 Klassen haben vor allem im Bereich des sprachlichen Probleme. 

Die 1., also die 10. Klassen, haben wie die dritten erst in einem Jahr Prüfung- deswegen auch hier: einfach durch meine pure Anwesenheit auf magische Weise Deutsch beibringen – nein Spaß, reden, helfen und unterstützen. 

Die 8. und 9. sind noch relativ am Anfang. 

Trotzdem machen die 9. in ein paar Monaten A2 Prüfung – das wird spannend! Nach zwei Jahren mit zwei Stunden die Woche Deutsch sollen sie A2 Sprachlevel schaffen. Ich werde mein Bestes geben!

Auch hatte ich letztens meine erste Serbisch-Stunde. Das Lernen der  Sprache macht mir echt Spaß. Und da einige Ähnlichkeiten zum Russischen bestehen – fällt es mir ein wenig leichter.

Ansonsten läuft der Alltag so wie er laufen soll. Ich hoffe das bleibt so!!!!

Bis bald,

Saskia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.